MGV-Weihnachtsfeier

Zu einer 'musikalischen Weihnachtsfeier' hatte der MGV Liederkranz Langenprozelten seine Mitglieder, Angehörige, Freunde und Gönner am Samstag, den 15. Dezember ins Gasthaus 'Zum letzten Hieb' eingeladen. Nach einem musikalischen Auftakt durch den Männerchor 'Cantus Firmus' begrüßte Vorstitzender Georg Weßner die anwesenden Gäste und Ehrenmitglieder, bevor sich das weihnachtliche Programm mit Liedern, Gedichten und Geschichten, besinnlich als auch lustig, fortsetzte, das von aktiven Sängern des Vereins gestaltet und von Lothar Müller und Erwin Schneider vorbereitet wurde.

Die Vorstandschaft freute sich, in diesem feierlichen Rahmen Ehrungen für langjährige Mitglieder aussprechen zu dürfen. So wurden Sebastian Amrhein, Thomas Bachmann, Eberhard Imhof und Norbert Schönmann für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Auf bereits 40 Jahre Mitgliedschaft im MGV können die Zwillingsbrüder Michael und Jörg Honerkamp zurückblicken. Stolze 50 Jahre hält Lothar Müller dem Verein bereits die Treue und sogar 60 Jahre kann Anton Ruppert verzeichnen. Zum Teil sind die Geehrten heute noch aktive Sänger im Verein, teilweise durch Beruf oder Wegzug an der aktiven Teilnahme gehindert und einige schon immer nur passive Mitglieder gewesen. Mit Urkunden, Anstecknadeln und Präsenten sprach die Vorstandschaft Ihre Anerkennung aus.
Aus verschiedenen Gründen konnten leider nur drei Jubilare anwesend sein.

Frisch in die Welt

Ein beeindruckendes Chorkonzert veranstaltete der MGV Liederkranz am 10. November im Festsaal der Dorfgemeinschaft Hohenroth.

Unter dem Motto "Frisch in die Welt" bot der Männerchor 'Cantus Firmus' unter der Leitung von Erwin Schneider Werke aus der Romantik, Operette, russischer Volksmusik und moderner Männerchorliteratur

Bereichert wurde das Programm von Klaus Hofmann (Klavier), Klangkörper Wiesenfeld (Leitung: Gerhard Gopp) Thomas Knoblach (Klarinette), sowie verschiedenen Solisten aus den Reihen des Männerchores (Lothar Preisendörfer, Manfred Knoblach, Herbert Hautsch, Peter Scherzer, Emil Haas).

Gekonnt modieriert wurde der Abend vom 2. Voristzenden Georg Schuhmann, der das Publikum auf lockere Art und Weise in die jeweiligen Epochen der musikalischen Werke mitnahm.

Weihnachtsfeier

Frisch in die Welt